dein heutiger Tagesbegleiter 038

Einzigartigkeit

Ein König ging in seinen Garten und fand dort verwelkte und sterbende Pflanzen.

Die Eiche sagte, sie müsse sterben, weil sie nicht so groß sein könne wie die Tanne. Als der König sich der Tanne zuwandte, ließ diese die Schultern hängen, weil sie keine Trauben tragen konnte wie der Weinstock und der Weinstock lag in den letzten Zügen, weil er nicht blühen konnte wie die Rose.

Schließich aber fand der König eine Pflanze die blühte und frisch war wie immer: das wilde Stiefmütterchen. Auf seine Frage erhielt er folgende Antwort: „Für mich war klar, dass du ein Stiefmütterchen haben wolltest, als du mich pflanztest. Hättest du eine Eiche, eine Tanne, eine Rose oder einen Weinstock gewünscht, dann hättest du sie gepflanzt. Deshalb dachte ich, da ich ohnehin nichts anderes sein kann als das, was ich bin, will ich das nach besten Kräften auch sein.“

 

dein heutiger Tagesbegleiter

dein heutiger Tagesbegleiter 036

Sehnsucht

Es war einmal eine Libellenlarve, die verspürte den unwiderstehlichen Drang nach oben um neue Luft zu schöpfen. Ein Blutegel, der sie des Öfteren dabei beobachtete, machte ihr eines Tages deswegen Vorwürfe: „Habe ich vielleicht jemals das Bedürfnis nach dem, was du Himmelsluft nennst?“

„Ach“, erwiderte die Libellenlarve, „ich habe nun einmal die Sehnsucht nach oben. Ich versuchte sogar schon einmal, an der Wasseroberfläche nach dem zu schauen, was darüber ist. Da sah ich einen hellen Schein und merkwürdige Schattengestalten huschten über mich hinweg.“

Der Blutegel krümmte sich vor Lachen: „Oh du Spinnerin, du meinst tatsächlich, über dem Tümpel gibt es noch etwas? Glaube mir als einen erfahrenen Mann, ich habe den ganzen Tümpel durchschwommen, dieser Tümpel ist die Welt. Außerhalb gibt es gar nichts.“

„Aber ich habe doch den Lichtschein gesehen und Schatten“, verteidigte sich die Libellenlarve.

„Hirngespinste! Was du fühlen und betasten kannst, das ist das Wirkliche“, antwortete der Blutegel.

Aber es dauerte nicht lange, da beobachtete er etwas Seltsames: Die Libellenlarve erhob sich aus dem Wasser, Flügel wuchsen ihr, goldenes Sonnenlicht umspülte sie und sie schwebte schimmernd über dem niedrigen Tümpel davon.

Seitdem hat sie der Blutegel nie mehr gesehen.

 

dein heutiger Tagesbegleiter

dein heutiger Tagesbegleiter 035

Rote-Rüben-Smoothie

300 g Ananas, 80 g Rote Rüben, 1 Apfel, 1 Karotte, 1 Stk. frischer Ingwer (ca. 3 cm), Saft von 1 Orange, 1 TL Rapsöl

  1. Die Ananas schälen und den harten Strunk herausschneiden. Das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Rote Rüben schälen (dazu Gummihandschuhe tragen). Den Apfel waschen und vierteln. Die Karotten schälen, beide Enden abschneiden und den Rest in Stücke schneiden. Den Ingwer schälen.
  2. Apfelviertel und Rote Rüben mit Karottenstücken, Orangensaft und Rapsöl fein pürieren, dann Ananas und Ingwer dazu geben und nochmals gut durchmixen.

Ideal als leichtes Mittagessen.

Quelle: foreber FIT, Veronika & Heiner Lauterbach

 

dein heutiger Tagesbegleiter

dein heutiger Tagesbegleiter 034

P O W E R F O O D

Chiasamen
Mit ihrem beachtlichen Gehalt an Antioxidanzien ( bioaktiven Pflanzenstoffen), Kalzium, Kalium, Eisen und gesunden Fettsäuren gehören sie mit zu den Powerfoods.

Sie enthalten doppelt so viel hochwertiges pflanzliches Eiweiß wie andere Getreide und verlangsamen den Umbau von Kohlenhydraten zu Glukose. Man bleibt so einerseits länger satt und hat beim Sport länger Ausdauer.

Nach belieben 1 TL als Tagesbedarf zu Deinem Lieblings-Smoothie geben.

 

dein heutiger Tagesbegleiter